Montag, 7. Januar 2013

Anleitung für eine Pillowbox / Kissenbox

Heute zeige ich euch die Anleitung für die Pillowbox bzw. Kissenbox.
Man kann sie wirklich ganz leicht selber basteln und braucht dafür keine Schablonen etc.


Ich erkläre es euch anhand der Fotos.

Ihr braucht ein Stück Papier in einer fast quadratischen Form.
Eine Seite sollte ca. 1 cm länger sein.
Meine Box hat die Maße 14 x 15 cm.


Die längere Seite falzt ihr einmal nach einem Zentimeter


und den Rest in der Mitte (hier nach 8 cm).
Die Falzlininen könnt ihr mit dem Papierschneider oder dem (Simply Scored) Falzbrett machen.


Jetzt knickt ihr das große gefalzte Stück und legt einen Untertassenteller ein kleines Nachtischschälchen oder ein Glas an die Ecken und zeichnet die Rundung mit einem Bleistift an.
Die Krümmung sollte mittig des gefalzten Stückes sein.


Jetzt schneidet ihr das Angezeichnete aus und klappt die "Box" wieder auf.


Jetzt legt ihr den Untertassenteller, das kleine Nachtischschälchen oder das Glas so wie auf dem Bild an und falzt den Rand mit einem Falzbeil oder einem Falzstift.
Mein Schälchen liegt so an wie ich die Rundung gefalzt habe. Der kleine 1 cm Rand soll nicht mitgefalzt werden.


Nach dem Falzen könnt ihr die Falzlininen leicht anknicken und dann die Box umdrehen.


Die Seite mit dem 1 cm Rand könnt ihr dann ggf bestempeln.
Danach dreht ihr die Box wieder um und klebt an dem 1 cm Stück doppelseitiges Klebeband (Selbstklebestreifen).
Hier solltet ihr auch wirklich doppelseitiges Klebeband nehmen, weil dieser besser haftet.






Dann klebt ihr die Box zusammen.



Jetzt knickt ihr noch die Seitenteile und fertig ist die Box.


Meine Box habe ich noch mit rotem Satinband umwickelt und mit dem Gastgeberinnenset Peppiges Potpourri dekoriert.
Das Set gibt es (leider) nur noch bis zum 31.01.2013.

Die Box wäre auch ein gutes Valentinstagsgeschenk.

Verwendete Materialien:

Stempel: Peppiges Potpourri, Confetti
Stempelkissen: Glutrot
Cardstock: Flüsterweiß
Sonstiges: Papierschneider, Falzbeil bzw. Falzstift, doppelseitiges Klebeband (Selbstklebestreifen), Stanzer Wellenkreis (3,2 cm), Stanzer Kreis (1,9 cm), rotes Satinband, Bleistift, Schere,  Untertassenteller ein kleines Nachtischschälchen oder ein Glas



Mein Blog ist ab jetzt auch über  

www.stempel-biene.com
und 
www.stempel-biene.de 

erreichbar.


Kommentare:

  1. Moin Sabine,
    ist ja klasse. Ich habe zwar die Schablone, aber du hast ja geschrieben, das diese Box etwas größer ist. Deine Box ist sehr schön, so schlicht, wie du sie gelassen hast. Gefällt mir super. Vielen Dank für die Anleitung. Hab´ einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Yeah, Sabine! Vielen Dank, dann brauch ich mich nicht länger ärgern. Ich mach gerade mal ne ganz kleine Box.
    Dankende Grüße schickt dir Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    toller Blog! Ich habe jetzt eine ganze Weile nach einer Bastelanleitung für Kissenboxen gesucht, die auch irgendwie verständlich ist, hier bin ich nun endlich fündig geworden, vielen Dank!

    AntwortenLöschen