Sonntag, 21. Juli 2013

Anleitung: Rose mit der Blumenstanze

Vor einigen Monaten habe ich auf Youtube eine Anleitung für eine Rose gesehen.
Die Anleitung war zwar nicht für die Stanze von Stampin' Up, aber ich dachte mir das es mit der Blumenstanze oder der neuen Stiefmütterchenstanze doch auch gehen muss.

Das klappte natürlich auch.
Diese Rosen hier habe ich mit der Blumenstanze gemacht


Hier ist die Anleitung:

Ihr nehmt flüsterweißes Papier und stanzt mit der Blumenstanze 5 Blumen aus



Dann schneidet ihr die Blumen so wie auf dem Foto abgebildet zurecht.
Eine Blume hat nur ein Schnitt bis zur Mitte.Bei den anderen schneidet ihr immer eine Blüte mehr heraus.



Jetzt färbt ihr die Ränder mit einem Schwämmchen und einer Stempelfarbe eurer Wahl ein. Ich habe hier die neue Farbe Rhabarberrot genommen. 
Die andere fertige Blüte habe ich mit Blauregen gefärbt.



Jetzt klebt ihr die Blüten zusammen. Hierfür bestreicht ihr eine Blütenoberseite mit Kleber und klebt dann die andere Blüte drauf. Die Dreierblüte faltet ihr am besten.
Die Zweierblüte muss nicht zusammengeklebt werden.



Nun rollt ihr die Blüten der Zweierblüte mit Hilfe eines Schaschlikspießes oder eines Zahnstochers ein.



Jetzt rollt ihr die Blütenränder der anderen Blüten mit Hilfe des Spießes nach außen.



Nun müsst ihr die untere Spitze der Blüten abschneiden.
Die Spitze der größten Blüte wird nicht beschnitten.



Jetzt träufelt ihr etwas Kleber in die große Blütenmitte, steckt die zweitgrößte Blüte rein, beträufelt das dann wiederrum mit Kleber, steckt die nächstkleine Blüte rein usw.
Legt die Blüten nicht direkt übereinander. Wenn ihr sie versetzt aufklebt, sieht das ein bisschen besser aus.


Der Mehrzweck-Flüssigkleber ist zum zusammenkleben am besten geeignet.
Ich habe es mit normalem Kleber probiert, aber da der so flüssig war und so langsam trocknete, war das eine wackelige Angelegenheit.
Mit dem Mehrzweck-Flüssigkleber von Stampin' Up geht es wirklich leichter.

Wenn eure Blüte etwas glänzen soll, könnt ihr sie zum Schluss mit etwas Glanzspray einsprühen.
Den kriegt man in fast jedem Bastelgeschäft.


Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenen!
Eure
Sabine

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Anleitung!
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sabine,

    Dankeschön für diese tolle bebilderte Anleitung ! Da hast du ja eine super Idee gehabt...werde ich auf jeden Fall ausprobieren ...

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    tolle Idee - danke für die Anleitung.

    LG,
    Angela V.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,
    eine tolle Idee und die Anleitung super dargestellt. Danke!
    LG Monika

    AntwortenLöschen