Freitag, 24. Januar 2014

Feine Spritzer auf einer Karte...

Ich werde öfters gefragt wie man so feine Spritzer auf eine Karte macht.

Es gibt zwei Alternativen. Bei der einen müsst ihr einfach nur ein bisschen Nachfülltinte auf einer Zahnbürste machen und dann anschließend drüberstreichen.
Ganz sauber ist diese Alternative allerdings nicht.

Die andere ist der sog. Colorspritzer.
Diesen konnte man bis zum letzten Jahr sogar bei Stampin' Up kaufen. Man kriegt ihn aber auch noch problemlos von anderen Firmen. Näheres dazu findet ihr am Ende der Anleitung.

Hier ist die genaue Anleitung:

So sieht der Spritzer aus. Ihr könnt die Stampin' Write Marker oder andere Stifte nutzen.


Ihr benötigt dafür die grobe Seite vom Stift


Dreht die Schraube so lange auf bis man den Stift problemlos da reinschieben kann.


Wenn die Spritzdüse wie auf dem Foto weiter hinten ist, werden die Spritzer größer. Möchtet ihr feine Spritzer, dürft ihr den Stift nicht so weit reinschieben.
Wenn ihr die richtige Position habt, dreht ihr etwas an der Schraube und stellt den Stift fest.


Jetzt haltet ihr den Spritzer so über euer Projekt und drückt den Blasebalg ne nach Bedarf.


Eure Karte ist im Handumdrehen fertig. Da ihr die Marker jederzeit wieder nachfüllen könnt, könnt ihr so viele Spritzer machen wie ihr möchtet :-)

Jetzt fragt ihr euch bestimmt warum ich hier eine Anleitung für etwas veröffentliche was man nichtmehr kaufen kann.
Das stimmt nicht so ganz.
Der Colorspritzer war ein Artikel was von Stampin Up vertrieben wurde. Der Hersteller ist jemand anderes.
Dieser verkauft den Spritzer noch.

Gebt unter Google "Air Brush Sprühpumpe" ein. Ihr werdet sofort fündig.
Es ist die Firma Ray....


1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für den Tipp!!!

    Noch ein Wort zum Blog... gefällt mir sehr, sehr gut! ich komm wieder...

    lg Edith

    AntwortenLöschen