Sonntag, 26. Oktober 2014

Mein Bericht von der Convention in Brüssel - Teil 1

Heute möchte ich euch von der Convention in Brüssel berichten :-)


Der Donnerstagmorgen fing richtig entspannt an.
Ich habe morgens noch schnell meine Koffer gepackt und um 12.30 Uhr fuhren Edit, Angelika und ich mit dem Auto nach Brüssel.

Die Autofahrt an sich war schon richtig super.
Wir 3 hatten viel Spaß und waren einfach nur hibbelig.
Für uns war es ja die erste Convention. :-)
Wir wussten ja nicht was uns erwartet.

Mit einigen Hindernissen (das Navi wollte uns in ein riesiges Baustellenloch an einer Auffahrt lotsen) kamen wir dann gegen 15 Uhr in Brüssel an.

Stampin Up Convention 2014

Brüssel ist schon eine tolle Stadt.

Der Straßenverkehr ist eher gewöhnungsbedürftig.
Man kann es nicht mit unserem Straßenverkehr hier in Recklinghausen vergleichen.
Bei uns geht es doch etwas ruhiger zu...
Bei dieser Straße handelte es sich um eine 4-spurige Einbahnstraße.
Trotz der 4 Spuren sind wir hier aber durchschnittlich nur 5 km/h gefahren.
Wir fanden es super, weil wir uns so die Gebäude in aller Ruhe anschauen konnten ;-)

Als wir am Hotel angekommen sind, erreichte uns eine weniger gute Nachricht.
Unser "reservierter Parkplatz" existierte nicht.
Das Hotel bzw. die Buchungsplattform hat welche angeboten obwohl keine vorhanden waren.

So machten wir wieder auf uns suchten nach einem bzw. dem gleichen Parkhaus in dem meine Stempelmama Nadine geparkt hat.
Trotz des Navis von Sabine haben wir den Eingang vom Parkhaus nicht gefunden.
Um kurz nach 18 Uhr hat Edit dann in irgendeinem Parkhaus direkt am Square Center geparkt.

Wir sind dann schnell zum Hotel geflitzt, haben uns in Windeseile fertig gemacht und sind wieder zurück zum Square Center gelaufen.

Stampin Up Convention 2014

Auf den ersten Blick konnte man nicht unbedingt erkennen das hier die Convention stattfand.
Dank der roten Taschen war uns aber schnell klar das wir hier richtig sind.
Das konnten nur andere Demos sein :-)
Während Angelika, Edit und Sabine sich angemeldet haben, bin ich nach oben zum Silber 2 Empfang gefahren.
Oben angekommen erhielt ich gleich meine Conventiontasche und 4 Auszeichnungspins.

Der Saal, in dem der Silber 2 Empfang stattfand, war wunderschön dekoriert.
Stampin Up Convention 2014

Dort standen viele runde Tische.
Auf jedem Tisch stand eine rote gläserne Palme.
Stampin Up Convention 2014
Auf unseren Plätzen lag dann nochmal ein liebevoll dekoriertes Geschenk (Ein Notizbuch und ein Kugelschreiberetui mit 2 ledernen Kugelschreibern).
Ich fand es so schön das ich meines erst später im Hotel geöffnet habe.

Stampin Up Convention 2014

Das schönste für mich war das meine Stempelmama Nadine auch dabei war.
Für sie war das schon der zweite Silber 2 Empfang.

Sie ist halt eine richtige "Mutti".
Der ruhige Pol der immer an alles denkt ;-)

Stampin Up Convention 2014

Es ist schon ein wahnsinns-Gefühl wenn man als "Neuling" auch irgendwann dabei sein darf.
Ich glaube, dass der erste Silber 2 Empfang immer etwas besonderes sein wird....

Der Silber 2-Empfang wurde durch eine Begrüßungsansprache von der erfolgreichen amerikanischen Demonstratorin Pam Morgan eröffnet.
Im Anschluss daran gab es eine liebevoll gestaltete Sketcheinlage mit Axel Krämer und Dave Baugh.

Stampin Up Convention 2014

Zum Schluss trat Shelli Gardner ans Mikrophon. Sie hielt eine kleine Rede und eröffnete dann das Abendessen.

Zum Nachtisch gab es dann leckere Kleinigkeiten die man in einem 5 stöckigen Schokoladenbrunnen tauchen konnte.
(Vor lauter Aufregung habe ich ganz vergessen Fotos zu machen *schäm*)


Zum Abschluss hat noch jeder einen personalisierten Stempel gekriegt.

Stampin Up Convention 2014

Nach dem Silber 2 Empfang sind wir zusammen mit Angelika, Edit, Sabine und einigen anderen Demos ins Novotel an die Hotelbar gegangen und haben den Abend entspannt ausklingen lassen.

Für mich war das ein ganz besonderer erster Conventionvorabend....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen