Freitag, 13. März 2015

Montage transparenter Stampin' Up Stempel

Im Internet gibt es mit Sicherheit schon einige "Montageanleitungen" für transparente Stampin' Up Stempel.
Ich selber habe mein erstes Stempelset auch nach einem Video "montiert" und war danach schlichtweg enttäuscht.

Wenn ihr eure Stempel entsprechend meiner Anleitung nutzt, bleibt euch diese Enttäuschung vielleicht erspart.

Ich empfehle jedem die Aufkleber nicht auf die Rückseite der Stempel zu kleben.
In der Anleitung erfahrt ihr auch den Grund.



So sehen die transparenten Stempelsets von Stampin' Up aus. Sie sind in einer durchsichtigen Hülle. Die Hülle hat die gleiche Größe wie die Hülle von einer DVD.


In der Hülle ist eine Matte mit den "transparenten" Stempeln und den passenden Aufklebern.

Manche wundern sich jetzt bestimmt wieso die Stempel nicht durchsichtig bzw. transparent sind.
Die Stempel von Stampin' Up sind nicht transparent. Sie sind auf einem ganz normalen Gummi montiert.
Sie haben den Namen "Transparent", weil man zum Stempeln einen transparenten Acrylblock benötigt.


Wenn ihr die Matte umdreht, seht ihr auf der Rückseite ein gewachstes Schutzpapier.



Die Motive sind schon ausgeschnitten. Ihr könnt den Stempel einfach aus der Matte drücken oder ziehen.


Das Wachspapier könnt ihr vor oder nach dem heraustrennen abmachen. 
Die Rückseite vom Stempel ist etwas weicher und elastischer.

An dieser Stelle könnte man jetzt den passenden Aufkleber mit dem passenden Motiv auf die Rückseite des Stempels kleben.
Ich würde es aber wie gesagt nicht machen.

Wenn der Aufkleber hinten angebracht wird, haftet das Stempelgummi nicht ganz so gut an dem Acrylblock. Der Stempel fällt dann fast immer ab. Das ist einfach nur ärgerlich.



Nachdem ihr euer Motiv herausgetrennt und das Wachspapier abgemacht habt, legt ihr den Stempel auf dem Acrylblock.


Ihr könnt euer Motiv auch ohne Aufkleber ganz gut erkennen.



Hier ist mein Stempelset bei dem die Aufkleber leider aufgeklebt wurden. Mit dem Aufkleber sieht es zwar besser aus, aber mir pers. ist es wichtiger das das Gummi ordentlich am Acylblock haftet.
Wenn der Aufkleber einmal angebracht wurde, ist es schwer bzw. unmöglich diesen wieder abzumachen.

Wenn ich mit dem Stempeln und reinigen fertig bin, mache ich den Stempel einfach wieder vom Block ab und stecke ihn in die Matte.
So sehe ich immer auf den ersten Blick ob alles vollständig ist.

Bei einem Stempelset mit ganz vielen kleinen Motiven ist es wirklich hilfreich wenn ihr die Gummis da wieder reinmacht.


Das Stempelgummi könnt ihr unter dem Wasserhahn abspülen. Wenn die Rückseite vom Stempel nass wird, ist das kein Problem. Macht sie einfach vorsichtig mit einem Lappen trocken.

Auf Dauer solltet ihr den Stempel aber nicht nur mit Wasser reinigen. Irgendwann solltet ihr euch schon den Stempelreiniger kaufen. Der Reiniger enthält Pflegestoffe die das Gummi nicht spröde werden lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Nutze bitte nur dann die Kommentarfunktion, wenn du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) einverstanden bist. Mehr über Datenverarbeitung kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.