Sonntag, 13. März 2016

OsterBlogHop 2016

Bastelt ihr auch gerade all eure Ostergeschenke bzw. eure Osterdeko?
Ich bin gerade mittendrin. In meinem Bastelzimmer herrscht gerade das reinste Osterchaos :-)

Falls ihr noch ein paar Ideen oder Anregungen braucht, habe ich gute Nachrichten.
Das Team StampinClub hat für heute einen Oster-Bloghop vorbereitet.

Ihr könnt euch von einem Teammitglied zum anderen durchklicken und so jede Menge Inspirationen für eure eigenen Basteleien bekommen.
Vielleicht ist ja die eine oder andere gute Idee für euch dabei.

Ich möchte euch heute meine kleinen selbst ausgedachten Hasen zeigen


Als ich neulich diese kleinen süßen Schokoladenmöhren von Lindt gesehen habe, konnte ich nicht daran vorbeigehen.
Ich finde die so goldig.


Ursprünglich habe ich für die Möhren eine längliche Schachtel mit einem durchsichtigen Deckel gebastelt.
Da die Schoko-Möhre darin aber irgendwie nicht richtig zur Geltung kam, musste eine Osterhasenverpackung her.


Das Gesicht vom Hasen habe ich mit dem Set Friends & Flowers gebastelt.
Man muss einfach nur die Motive aufstempeln, ein bisschen mit einem Fingerschwamm schattieren und dann mit der Elementstanze Festliche Blüte bzw. mit der Kreisstanze ausstanzen.


Damit man auf den ersten Blick gleich erkennen kann, dass mein Osterhase eine kleine Osterhäsin ist, hat die Kleine eine kleine rosafarbene Schleife und zwei kleine Ohringe am bzw. im Ohr :-)


Die pinkfarbene Latzhose durfte natürlich auch nicht fehlen.


Für den Körper habe ich schiefergrauen Farbkarton verwendet.
Er wurde unten gefalzt und zu einer Art Ständer zusammengeklebt.
Den Körper habe ich nach oben hin ein klein wenig abgeschrägt.


Die Ärmchen und Finter wurden sind ganz einfach gemacht.
Ich habe einfach ein Worfenster ausgestanzt und ein Ende von dem Wortfenster in die Eulenstanze geschoben.
Die Finger sind ein Eulenfuß.


Die Hasenpfoten habe ich mit der Ovalstanze ausgesanzt.
Da drauf kamen noch ein paar schattierte Kreise.


Falls man keine Kreisstanzen zur Hand hat, kann man auch einfach die Pfotenunterseite aufzeichnen und dann mit einem Schwämmchen schattieren.

Eine Anleitung und die Liste mit den verwendeten Materialien habe ich jetzt noch nicht vorbereitet.
Bei Bedarf kann ich natürlich eine schreiben und diese in den nächsten Tagen veröffentlichen.
Falls ihr gerne eine hättet, könnt ihr mir einfach einen Kommentar schreiben :-)

Nu geht es aber mit dem Bloghop weiter


Wenn ihr gerade von Sylwia`s Blog kommt, dann geht es nun weiter bei Maren


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Nutze bitte nur dann die Kommentarfunktion, wenn du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) einverstanden bist. Mehr über Datenverarbeitung kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.